Donnerstag, September 04, 2008

Krimidinner für Hundert pro Tag?

Vor Steuern, ohne Zeitlimit (ist ja so üblich in der Medienbranche ;-) - O.K., eigentlich wären's 120, aber USt iss nich (wie erklär ich das meinem Finanzamt?). Anyway - kann man dafür arbeiten? Soll ich dafür arbeiten? Naja, in einer Woche bzw. nem guten halben Monat (weil es gibt im Schnitt 6 bis 8 Termine pro Monat) hätte ich dann meine Krankenkasse bezahlt. Das ist doch schon was. Und überhaupt, ich müsse das verstehen, schliesslich könnte ich gut vorausplanen, wüsste im voraus, was ich verdiene. Nee, was ich bekomme, verdienen ist was anderes.

Soll ich?

Keine Kommentare: