Samstag, Februar 16, 2008

Aki, der Elch

ist das Maskottchen von dem mobilen Social Network (Projekt) aka-aki. Durch die Handy-Mobilität wird (virtuelles) Networking real - oder so.

Was kann aka-aki? "aka-aki zeigt dir auf deinem Handy Infos zu den Leuten, die in der Nähe (im Umkreis von 20 Metern) sind. ...Sind also andere aka-aki-Nutzer da, zeigt dir dein Handy Foto, gemeinsame Freunde, aktuelle Themen, die sie bewegen und mehr an; auch von Leuten, die du nicht kennst."* Die Daten dafür müssen natürlich vorher auf den entsprechenden Servern gesammelt werden - das kennen wir ja von anderen Social Networks (und 1984 ist ja schon lange vorbei ;-)

Wie funkioniert aka-aki? "Das aka-aki-Handyprogramm ist ein Java-Programm für dein Handy. Mit diesem Programm erkennt dein Handy über Bluetooth, welche anderen Handys im Umkreis von 20 Metern sind. Dann baut dein Handy eine Internetverbindung zur aka-aki-Datenbank auf."* ...natürlich nur, wenn Bluetooth auch aktiviert ist. Mein oller PDA hat da kein Thema mit - hat kein Bluetooth und ist damit ungeeignet für diesen SchnickSchnack....äh diese Innovation ;-)

Natürlich gibt es auch einen aka-aki blog. Zum Elch geführt hat mich via Tube und 01blog (mal wieder): ......curious? (Danke Esther :-)

p.s.: Die *Zitate sind von der aka-aki-Seite.

Kommentare:

novesia hat gesagt…

Das klingt so bekloppt und sinnlos (für mich), dass es bestimmt ein Riesending wird (wie dieses Internet...).

;-)

Mr. Music hat gesagt…

Jaja, und über den Anfang des Internet kann man auch streiten...

novesia hat gesagt…

Hehe. Sinnfreiheit scheint einfach ein großes Bedürfnis bei Webbies zu sein ;-)