Mittwoch, Januar 30, 2008

Community

Das Wort ist mittlerweile so in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen, dass man's nicht weiter erklären muss. Gestern abend war ich wieder auf einem Treffen der Odenwaldnetwork Community, ein schönes Beispiel wie real eine XING-Gruppe werden kann, wenn man's richtig aufzieht. Danke Thomas :-)

Regelmässig drei Treffen im Monat (Business-Themenabend; Private-einfach nur babbeln; Fun-Ausflüge im Odenwald) auf die ich mich immer freue.

Ganz ohne geschäftliche Gespräche geht natürlich ein Private-Abend wie gestern auch nicht, aber das ist O.K. Und überhaupt: wo ist die Grenze, wenn so interessante Leute da sind, dass man über den Beruf reden muss ;-) Mal sehen, ob ich's zum Konzert des "New Spirit Gospel Choir" am 9.2. in Roßdorf schaffe. Wird bestimmt hörenswert.

Samstag, Januar 26, 2008

King Gong lebt !

Eigentlich wollte ich schreiben "Jimi lebt!", aber das könnte falsch verstanden werden. Jedenfalls läuft unser Hendrix-Wale-Projekt langsam an. Wir sind dabei ein "Grundgerüst" aus Samples zu bauen, das dann bei der Performance mit Jürgens Gongs und meinen "Effects" zum Leben erweckt werden wird. Bin ich dann ein DJ? Egal - Namen sind Schall und Rauch oder so; Gefühl ist alles. Jimi wird es lieben :-)

Hier ein paar Bausteine: EINS - ZWEI - DREI - KEINE - HEXEREI ;-))

Montag, Januar 21, 2008

Frühstücksfernsehloop

Ich gestehe ich habe einen Fernseher im Schlafzimmer (aber nur einen gaanz kleinen ;-). Nicht nur praktisch vorm Einschlafen oder zum Einschlafen - auch zum Wachwerden. Heute habe ich wieder 'mal gemerkt, dass es ausser im Sport kaum positive Nachrichten gibt; das heisst es gibt sie vielleicht schon, aber sie werden nicht gesendet. Kein Wunder, dass so viele immer am Jammern sind bei soviel negativen Vibrations.

Was besonders nervt ist die Tatsache, dass im Verlauf des Frühstückfernsehprogramms diverse Beiträge teilweise mehrfach am Morgen wiederholt werden - zumindest bei SAT1. Dafür sind die Jungs und Mädels dort lockerer als beim öffentlich-rechtlichen Morgenprogramm.

Ah, doch was positives: mein Horoskop. "Tiefe Gefühle sollten Sie nicht für sich behalten, sondern zum Ausdruck bringen, in liebevollen Gesten ebenso wie in feinfühligen Komplimenten....Wenn Sie Vorgesetzte jetzt richtig zu nehmen wissen, kommen Sie Ihren beruflichen Zielen schneller näher.... meint: die optimale Mischung aus Diplomatie und Biss.... Ihrem Taten- und Bewegungsdrang brauchen Sie in dieser Woche keinen Zwang anzutun...."

Wunderbar! In diesem Sinn wünsche ich euch eine bewegte Woche! Viel Spass bei allem was ihr tut :-)

Montag, Januar 14, 2008

Persönliche Motivationsfaktoren

Der Personalberater fragt: Was ist deine persönliche Motivation für die Selbstständigkeit?

- Mehr Freizeit !?
- Finanzielle Unabhängigkeit !?
- Persönliche Weiterentwicklung !?
- Einkommen ?!
- Neue Leute kennenlernen ?!
- Ruhestand ?!
- Eigenes Geschäft ?!
- Anderen Menschen helfen !?
- Vermächtnis hinterlassen ?!

Was hat für dich oberste Priorität?
Warum ist das so?
Warum ist das so wichtig?
Welche Konsequenzen würden sich ergeben, diese Möglichkeit nicht zu haben?
Warum würde dir das Sorgen machen?

Hast du überhaupt schon jemals darüber nachgedacht ?

Donnerstag, Januar 10, 2008

Selbstkonditionierung II (für Mingo)

Das mit der Autosuggestion klappt noch nich so :-(
Zu viele unwillige, unbelehr...äh unüberzeugbare potienielle Kunden, zuviele neunmalkluge ExLehrer *igitt*...
Jetzt hat mir gerade ein Musikerkollege gemailt:

"Liebe Freunde,Am Freitag den 11.01.2008 wollen wir uns im Anschluss an Mingos Beerdigung, ab 17 Uhr in Rimbach im Bistro treffen. Viele von uns sind über die Musik mit Mingo verbunden und es besteht die Möglichkeit, ob alleine oder gemeinsam, für Mingo zu musizieren. (Anlage und Instrumente sind vorhanden). Lasst uns zusammen sein!...
P.S. Diese Mail bitte weiterleiten, oder einfach weitersagen"

Ich sollte hingehen. Wahrscheinlich muss ich da sein!

Montag, Januar 07, 2008

Selbstkonditionierung für 2008

"Ob du denkst, dass du kannst, oder ob du denkst, dass du nicht kannst - es ist beides richtig." (Henry Ford)















"Ich bin ganz, vollkommen, stark, machtvoll, liebevoll, harmonisch und glücklich." (Charles Haanel)