Montag, Juni 11, 2007

Panik macht blind !?

Der Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft bezieht aus lauter Panik, die "Täter" von illegalem Download von urheberrechtlich geschützten Daten nicht erwischen zu können * das böse Internet macht die Geschäfte kaputt * positiv Stellung zur "Vorratsdatenspeicherung". Da fällt mir doch nix mehr ein.

"Der jetzt vorliegende Gesetzentwurf des Justizministeriums ist ein Freibrief für Internetpiraterie. Aus Datenschutz wird so Täterschutz", beklagt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Phonoverbände, Herr Michael Haentjes. (Quelle: musikwoche.de)

Der Zweck heiligt die Mittel? Ich bin natürlich auch dafür, dass die Urheber (also die Musiker, respektive Komponisten und Texter) für ihre kreative Arbeit honoriert werden - schliesslich bin ich ja auch einen ;-). Aber die "Majores" haben es immer noch nicht raus, wie man die Tatsache der Verbreitung von Medien über das Internet positiv für's Geschäft nutzen kann. Da kann ich nur sagen: ERWACHET!

Keine Kommentare: