Sonntag, Februar 04, 2007

Am Rand der Welt


"Wenn einen die totale Verzweiflung zum Aufgeben bewegt und man das Denken einstellt, entsteht im Gehirn ein schwarzes Loch und man ist plötzlich mit einem IQ von ca. 260 gesegnet. Leider nur ganz kurz. Vielleicht vergleichbar mit einem Adrenalinstoß.

Bedauerlicherweise lässt sicher dieser Zustand nicht forcieren, und normalerweise vermeidet man ja solche Situationen. Vielleicht ist das das große einschränkende Manko der Menschheit. Die natürliche Angst vom Rand der Welt ins Nichts zu stürzen (noch aus den Zeiten, als man dachte, die Erde sei eine Scheibe). Man sollte sich häufiger auf Zehenspitzen an den Abgrund stellen."

by Novesia

Keine Kommentare: